Mopvets
Die Mopvets sind eine lose Gemeinschaft von motorradfahrenden Tierärzten (Veterinären). Natürlich sind auch Kolleginnen dabei, und das nicht zu knapp und mächtig engagiert. Aber wir verzichten hier auf das Binnen-I und werten Tierärzte und Kollegen als neutral. Erfreulicherweise erweitern aber auch Nichttierärzte, Nichtmotorradfahrer, Verwandte und Freunde den Kreis der Mopvets.
Selbst aus Frankreich und Österreich besuchen Anhänger regelmäßig die Treffen.

Begonnen hat es im Jahre 1999, als ein junger dynamischer Kollege, der auch gern über den Horizont der Tiermedizin hinaus blickte, aber halt doch schwäbisch konservativ wie es auf der Alb üblich ist, sich das damals jüngst entstandene Mailforum für Tiermediziner zu Nutze machte.


Er verfasste eine Rundmail und lotete aus, ob es noch weitere Tierärzte gab, die ebenso motorradbegeistert und freigeistig sind.

Tenne kreierte den Namen Mopvets und war über Jahre hinweg "Feschtmaster" der Treffen. So entstand das erste Mopvettreffen auf der schwäbischen Alb zu Füßen des Neuffen:

Neuffen 1

Wie es sich gehört, und uns all die Jahre stets begleitete, hat es ordentlich geregnet.
Da der gemeine Tierarzt sehr auf gehobenen Komfort Wert legt, wurden die bis heute üblichen 1-Mann-Zelte pitschenass.

Unser Rezept lautet :
Rp.
D.S.  Moped, Freunde, gute Laune und Regenklamotten
f.       Mopvettreffen
ad us vets
ad us int  cervisia ad libitum



Es folgten 2000 Neuffen 2 und 2001 Neuffen 3.
Von da an fand sich immer ein engagierter Teilnehmer, der für das folgende Jahr ein Treffen organisierte.
Von Süd bis Nord, von West nach Ost konnten wir unsere Heimat erfahren !
Unsere treusten, langjährigen Wegbegleiter kommen aus Österreich und Frankreich. Sie organisierten wunderschöne Aufenthalte in Obsteig und im Massiv Central.



Eine Kollegin lud uns ein, Irland zu besuchen.
Was für ein schönes Land.
Wir genossen die Pubs mit den
Fiddlern und die faszinierenden
landschaftlichen Wechsel der
grünen Insel.
   
Ein Seaweadbad entspannte ganz
vorzüglich Körper und Geist.



 Wo Mopeds sich treffen, bleiben    
 Pannen nicht aus.

 Bisher konnten wir alle meistern.
 Es war zwar ärgerlich, konnte    
 aber unser Vergnügen nicht    
 beinträchtigen.



Zu jedem Treffen gehört auch ein zünftiges Lagerfeuer mit reichlich Speis und köstlich Trank.
Nach einem langen Tag mit immer wieder tollen Touren lässt man dabei den Tag ausklingen bei Fachsimpeleien oder eher… Simpeleien.


Anmelden



Geburtstage

Heute hat kein Benutzer Geburtstag.

Online

5 Besucher


Fotos

Ulm  2008

Impressum - Datenschutzerklärung